27. Oktober 2013 vk.admin

Der Sinn des Lebens – Diese Fragen helfen dir auf deiner Suche!

Sinn des Lebens
Der Sinn des Lebens ist 42?!

Die wohl unbefriedigendste Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gibt der fantastische Roman  „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Diese eine Frage nach dem Sinn des Lebens mit einer einfachen Zahl zu beantworten, hat schon etwas Pikantes. Sollte diese eine Frage etwa mit rationalen Gedankengängen überhaupt nicht zu beantworten sein? Ist der Sinn des Lebens nur ein Zahlenspiel, das höhere Mächte sich ausgedacht haben und wir nicht annähernd in der Lage sind die Spielregeln zu verstehen? Der Sinn des Lebens als Laune der Natur? Der Sinn des Lebens als zufällige Errungenschaft?

Ich habe mir schon einige Gedanken über den Sinn des Lebens gemacht, warum bin ich hier (außer weil meine Mutter und mein Vater diesen Wunsch hegten), was ist meine ganz persönliche Aufgabe in diesem Spiel, wie kann ich einen Sinn ausmachen? Fragen über Fragen, die sich wohl jeder schon einmal gestellt hat. Leider hören die meisten schon kurz nach den ersten Gedanken auf und verschieben den Sinn des Lebens ins Nirwana.

„Brauch ich nicht! Interessiert mich nicht!“

Da wundert es auch nicht, dass nach einer Studie 32% der Deutschen einem Sinn des Lebens abgeschworen haben und damit auch sehr glücklich sind. „Ist doch sowieso alles Humbug!?“

Aber ist das wirklich so? Sollte dem Sinn des Lebens nicht doch Beachtung geschenkt werden? Oder ist alles nur Bullshit? Nun ja, ich gehöre definitiv nicht zu diesen 32%! Für mich bedeutet der Sinn des Lebens viel, viel mehr als nur eine Zahl. Er ist Antrieb und Motor meines Lebens! Für mich ist der Sinn des Lebens nichts abstraktes, für mich ist er der Grund warum ich jeden Tag mit einem Lächeln aufzustehen und genau die Dinge tue, die den Sinn meines Lebens ausmachen. Für mich bedeutet der Sinn des Lebens meine ganz persönlichen Wünsche, meine Träume, für die ich jeden Tag gerne kämpfe und mich an den Erfolgen erfreue. Es gibt wahrscheinlich keine einhellige Lösung auf die Frage, es gibt keine Antwort für Jedermann, aber jeder einzelne kann, nein sollte, sich diese Frage nach dem Sinn des Lebens ganz persönlich beantworten. Es geht darum sein wahres Ziel zu finden, seinen Traum zu erkennen. Und nicht nur einer kleinen Passion auf den Grund zu gehen. Es geht um das ganz, ganz große Ding!

Ich weiß, es ist nicht die einfachste Überlegung einen Sinn des Lebens zu finden. Es sprengt sogar oft unsere Gehirnkapazität und wir wenden uns deshalb etwas leichterem zu. Manche denken, dass Sinn des Lebens aus den Dingen besteht, die wir am häufigsten machen, die den Großteil unseres Lebens ausmachen. Aber mal ganz ehrlich, ist der Sinn des Lebens zur Schule oder zur Arbeit zu gehen? TV-zu schauen? Oder wenn‘s gut kommt ein Buch zu lesen? Keiner kann mir erzählen, dass der Sinn des Lebens darin besteht in einen Kasten zu schauen – selbst wenn der HD ready ist und sogar 3D kann. Es gibt auch ganz andere Ansichten. Esoterischer Natur. Der Sinn des Lebens als gutes Karma, der Sinn des Lebens als das SEIN! Naja, das ist zwar die allumfassende Antwort, aber befriedigt mich auch nicht. Mein Sinn des Lebens besteht in der Erfüllung meiner Herzenswünsche!

Und weil es vielen es so schwer fällt, den persönlichen Sinn des Lebens zu finden, zeige ich dir heute 5 Fragen, die dabei helfen eine klare Vorstellung von den wahren Beweggründen des Lebens zu erkennen.

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens – Frage 1:  Was sind Höhepunkte meines Lebens?

Schauen wir uns also jetzt einige Fragen an, die dich deinem Sinn deines Lebens einen Schritt näher bringen. Frage dich also einmal, welche Momente die Höhepunkte deines Lebens sind und waren.  Meist sind das die Momente, in denen du so etwas wie einen Sinn gespürt hast, ein Gefühl, dass dir sagt: „Das ist gerade alles genau richtig, so muss das alles sein!“ Dir war das damals vielleicht nicht bewusst, aber dennoch hat sich etwas in dir geregt. Versuche dir diese Momente klar zu machen. Analysiere diese Momente: Warum hast du dich so gefühlt? Was war daran so einzigartig? Beantworte diese Fragen und finde so deinen Sinn des Lebens.

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens – Frage 2: Wer sind meine Idole?

Es gibt Menschen, die du besonders toll findest oder? Jeder hat solche Helden. Um deinen Sinn des Lebens zu finden, kann es helfen, diese Menschen ausfindig zu machen und sich selbst zu fragen: Warum wäre ich gerne wie er oder wie sie! Schreibe dir 3 Personen auf und vermerke auch ihre positiven Eigenschaften und ihren Sinn des  Lebens. Was macht diese Menschen so toll? Und dann stelle dir selbst die Frage, ob du diese Eigenschaften nicht auch vielleicht in dir trägst und wenn nicht wie du auf sie hinarbeiten kannst. Ist es möglich so deinen Sinn des Lebens ausfindig machen? (P.S. mit dieser Methode kannst du auch dein Selbstbewusstsein auf Vordermann bringen)

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens – Frage 3: Was kannst ich?

Keine Frage, um einen Sinn im Leben ausfindig zu machen, muss man sich selbst aus den eff eff kennen. Sonst schießt man immer am Ziel vorbei. Stelle dir also die Frage nach deinen Charaktereigenschaften, deinen Fähigkeiten, deinen Stärken und deinen Schwächen.  Worin bist du ein Meister? Es liegt auf der Hand: Die Dinge, die wir gut können, machen wir meist gern und leiten uns so auch zu unserem ganz persönlichen Sinn des Lebens.

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens – Frage  4: Was liebe ich?

Auch diese Frage hilft auf der Suche nach dem Sinn des Lebens: Was liebst du am Leben? Was macht dich besonders happy? Was liebst du zu tun? Wann lachst du über beide Ohren? Der Sinn des Lebens hat eben auch immer mit deinen Gefühlen zu tun (Was wir später noch zu unserem Vorteil nutzen werden).

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens – Frage  5:  Was ist der Sinn meines Lebens?

Und last but not least die alles entscheidende Frage – was ist dein ganz persönlicher Sinn des Lebens? Wenn du keine Antwort geben kannst, ist das nicht schlimm. Es ist ein Prozess seinen Lebenssinn zu erkennen. Es ist sogar manchmal ganz schön schwer und braucht Zeit. Meist sind unsere wahren Wünsche und Ziele unter falschen Ansichten begraben. Oft beantwortet man sich diese Frage nach dem Sinn des Lebens auch immer wieder anders. Gehe aber immer wieder die 5 Fragen durch. Sie helfen dir dabei dich besser kennenzulernen. Denn nur wer sich kennt, seine Wünsche, Fähigkeiten, Normen und Werte, wird am Ende auch einen Sinn finden. Es ist so einfach: Kenne dich selbst und du wirst deinen Sinn finden!

Zum Schluss möchte ich dir eine wundervolle Übung zeigen, die dich deinem Sinn des Lebens ein Stück näher bringt. Aber ich muss dich warnen. Dieser ganze Artikel zum Thema Sinn des Lebens bringt dir nur etwas, wenn du auch gewillt bist an dich und deine Berufung zu glauben. Es bringt alles nichts, wenn du zweifelst, wenn du denkst deine Zeit zu vergeuden, wenn du denkst der Sinn des Lebens ist nichts weiter als eine findige  Erfindung der Buddhisten. Je offener du also für diese Übung und für die Suche nach dem Sinn des Lebens bist, desto erfolgreicher wirst du auch sein.

[divider_thin]

Der Sinn des Lebens: Finde deinen Herzenswunsch

Die Übung ist einfach und doch so wirksam:

  • Nimm ein Blatt Papier zur Hand oder öffne ein Programm deiner Wahl (Word, o.ä.)
  • Überschreibe das Blatt mit folgendem Satz: Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Schreibe unter die Überschrift deine Antworten. Schreibe ihn auf! Was ist der Sinn deines Lebens? Es reichen Stichwörter. Gebe dich aber nicht mit einer Antwort zufrieden. Suche weiter und weiter bis, ja bis zu dem Moment, in dem du zu weinen beginnst, bis zu dem Moment, in dem du deinen Herzenswunsch gegenüberstehst, deiner wahren Berufung, deinem Sinn und dich deine Gefühle übermannen.

Das ist es! Wir Menschen sind sehr emotionale Wesen, sobald wir auf etwas stoßen, das uns berührt, sendet unser Körper deutliche Signale. In dem Fall sind es Tränen. Der Sinn deines Lebens versteckt sich also in deinen Gefühlen. Wage dich diesen Weg zu gehen. Normal dauert dieser Vorgang, bis du zum wahren Kern kommst – 30 Minuten. Eine halbe Stunde also um den Kopf frei zu bekommen von den ganzen falschen Glaubenssätzen, von den ganzen Irrwegen, die nur ablenken. Du wirst auf viele mögliche Antworten kommen, einige wirst du sofort wieder vergessen, andere jagen dir eine Gänsehaut ein. Gönne dir diese 30 Minuten. Das kannst du doch in dich und deinen Sinn des Lebens investieren, oder? Und jetzt viel Spaß auf deiner ganz persönlichen Suche nach dem Sinn des Lebens!

Wenn du noch mehr über das Thema Sinn des Lebens wissen willst, kannst du dir auch mal das IKS Mastertraining anschauen. Hier beschäftigen wir uns unter anderem auch mit diesen spannenden Fragen.

 

 

Tagged:

Kommentar (1)

  1. Andreas

    Nun ja, ich denke es gibt schon einen Sinn des Lebens. es ist immer nur die Frage wie nenne ich das Kind. Für mich ist der Sinn des Lebens im Beruf meine Berufung. Hier kann ich nur bestätigen es hat einige Jahre gedauert bis ich meine Berufung gefunden habe. Jedoch wenn ich heute zurückblicke war jede Ausbildung, Fortbildung und Arbeit bei mir nötig um heute das zu tun wofür mein Herz vor Freude hüpft. Jede einzelene Aufgabe hat mich im nachhinein genau dort hingeführt wo ich heute bin und keine war umsonst.

    Wenn ich ihre Tipps ansehe kann ich Ihnen nur bestätigen, dass ich genau diese Fragen mir unbewußt gestellt habe und so zu meiner Berufung kam.

    Beste Grüße
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.