30. Juli 2012 vk.admin

Nummerologie: Das uralte Geheimnis einer einzigartigen, fast vergessenen Wissenschaft

Ziele2

Die Numerologie, also die Lehre von den Zahlen, ist die älteste und allgemeingültigste Lehre überhaupt.

Es gibt keinen Kulturkreis, von den vorgeschichtlichen Epochen bis heute, ohne Zahlenmystik (theoretische Erkenntnis) und Zahlenmagie (praktische Anwendung).

Die Numerologie ist die generelle Basis, auf der auch alle Symbole letztendlich zurückzuführen sind. Sie ist die gemeinsame Wurzel, der sie alle entstammen.

„Die Zahlen bringen uns mit dem Woher und Wohin des Lebens, mit Ursprung und Ziel unseres Daseins in Berührung.“
(Heinrich E. Benedikt)

[divider_thin]

Ein Streifzug durch die Geschichte der Numerologie

In vielen Kulturen, besonders in Babylon, im Hinduismus und bei den Griechen wurde der Numerologie – den Zahlen und ihrer Bedeutung – ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Von Pythagoras (geb. um 570 v. Chr.), dem bekannten griechischen Philosophen und Mathematiker stammt der Satz

„Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.“

Pythagoras war überzeugt davon, dass die Zahlen ein Gesetz des Universums sind und die „Essenz allen Lebens“ enthalten. Durch die Zahlen 0-9 beschrieb Pythagoras die universalen Prinzipien, den Zyklus von Werden und Vergehen. Er erkannte auch, dass die in den Geburtsdaten enthaltenen Zahlenschwingungen eine Wirkung auf die Charaktereigenschaften, die Fähigkeiten und Talente der betreffenden Person haben.

Die Lehren des Pythagoras wurden von Plato aufgegriffen, und in der jüdischen Kabbala vertieft. Auch frühe christliche Gelehrte wie der heilige Augustinus interessierten sich für die Bedeutung der Zahlen. Die Numerologie hatte bis in die Renaissance hinein ihren festen Platz im gesellschaftlichen und persönlichen Leben. Sowohl Gelehrte als auch gewöhnliche Laien wussten sie anzuwenden.

Die Zahl wurde als ein grundlegendes Prinzip verstanden, von dem die gesamte objektive Welt ausgeht; sie repräsentiert den Ursprung aller Dinge und die dem Universum zugrundeliegende Harmonie. Sie ist auch das universelle Grundprinzip der Proportion in der Baukunst und in den bilden Künsten sowie des Rhythmus in Musik und Dichtkunst.


Die Qualität der Zahlen – Rhythmus und Schwingung

Alles Geschehen und alle Substanz (hier stimmen die neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse völlig mit den überlieferten Lehren überein) besteht letzten Endes aus Rhythmus und Schwingung – und diese werden in Zahlen ausgedrückt.

Hierbei ist immer die Doppelbedeutung jeder Zahlenangabe zu beachten:

a) Ziffer zum Zählen, d.h. zur quantitativen Aufteilung der vorhandenen Materie
b) Zahl als Zeichen, d.h. als qualitative Kennzeichnung geistiger Grundprinzipien oder Beschreibung von Verhaltensweisen

Die qualitative Bedeutung einer Zahl ergibt sich aus ihrer energetischen Schwingung. Forschungen auf den verschiedensten Wissensgebieten haben bewiesen, dass alles, was uns umgibt, Schwingung ist, und dass der Grad der Manifestation vom Grad der Schwingungsfrequenz abhängt. Doch machen wir es nicht so kompliziert. In der Regel ist uns diese Tatsache nicht bewusst. Aber vielleicht bekommen wir eine kleine Ahnung davon, wenn wir uns daran erinnern, wie es ist, „verliebt“ zu sein. Dieses Kribbeln, dieses Gefühl der Anziehung, dieses „Knistern“, wenn man in der Nähe des Partners ist. Es ist nicht zu greifen, aber es ist real – da „schwingt“ etwas.

In der Gegenwart, speziell in unserer westlichen Welt, werden Zahlen in der Regel allein von ihrem quantitativen Aspekt her betrachtet, z.B. in Verbindung mit Mengen, Gewicht, Größe oder mit dem Betrag auf unserm Bankkonto. Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite der Medaille – die qualitative Bedeutung von Zahlen und ihre Auswirkung auf unser Leben – geriet umso mehr in Vergessenheit, je mehr die Menschen sich von der Ratio bestimmen ließen. Doch nur weil etwas in Vergessenheit gerät, heißt es nicht, dass es das nicht mehr gibt.

Es lohnt sich dieses alte Wissen von den Schwingungen der Zahlen und ihrer qualitativen Bedeutung wieder in unsere Gegenwart zu holen und in unser Leben zu integrieren – genau damit beschäftigt sich die Numerologie.


Numerologie heute

Es gibt viele verschiedene Systeme oder Traditionen in der Numerologie. Die Methoden weichen zwar voneinander ab, letztendlich kommen jedoch alle Ausprägungen auf unterschiedlichen Wegen zu ähnlichen Ergebnissen. Im abendländischen Kulturkreis bilden die pythagoreische und die kabbalistische Tradition die Hauptgrundlage jeder numerologischen Betrachtungsweise.

Gehen wir von der Möglichkeit aus, dass Zahlen – neben ihrer mathematischen Funktionbestimmte Inhalte und Qualitäten symbolisieren, können wir Zahlen als einen sehr direkten und praktischen Erkenntnisweg einsetzen.

Ganz konkret geschieht das mit der „symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse“ (hier auch Numeroskop oder numerologische Lebensplananalyse genannt). Mit Hilfe der Zahlen und Zahlenkombinationen aus unserem Geburtsdatum und unserer Geburtszeit erhalten wir essenzielle Informationen über uns selbst, über unserer Beziehungen und über andere Menschen.

Grundlagen der symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse (Numeroskop)

Die numerologische Geburtsdatenanalyse beruht auf der grundsätzlichen Erkenntnis, dass ein Geburtsdatum niemals „zufällig“ sondern immer Ausdruck kosmischer Gesetzmäßigkeiten ist. Als „Zufall“ bezeichnen wir nur solche Abläufe und Zusammenhänge, deren ursächliche Verknüpfungen wir mit unserem begrenzten Begriffsvermögen noch nicht vollständig erfassen können.
Demnach ist also auch ein Geburtsdatum niemals „zufällig“ im Sinne von willkürlich oder bedeutungslos. Der bekannte Einwand: „Wenn aber eine Frühgeburt passiert oder eine Geburt frühzeitig eingeleitet wird, dann stimmt doch die biologisch gesetzmäßige Geburtszeit nicht mehr?“ erweist sich bei näherer Betrachtung als nicht stichhaltig, denn es gibt eben nicht nur biologische, sondern auch geistige Schicksalsgesetze. Das frühe Geburtsdatum ist das vorbestimmte und lebensprägende Datum.

Jede Zahl hat ihre ganz eigene Kraft. Sie weist deutlich auf Lebensthemen, auf Anlagen, Chancen aber auch auf Herausforderungen und mögliche Konflikte hin.

Vielleicht fragen Sie sich – Was nutzt mir dieses Wissen?

Die numerologische Lebensplananalyse (Numeroskop) zeigt jedem Menschen durch seine Geburtszahlen die persönlichen Stärken und Schwächen, Talente und Entwicklungspotentiale.
Sie erhalten Auskunft zu Ihrer Lebensaufgabe und Ihren Lebensrhythmen bzw. Lebensphasen und es wird der optimale Weg aufgezeigt, Ihr Lebensziel zu erreichen.

Das Numeroskop führt Sie zu mehr Selbstakzeptanz und zu einer zielorientierten Lebensführung. Wer sich seiner selbst sicher ist, hört auf, sich mit anderen zu vergleichen, er entwickelt Toleranz seinen eigenen Schwächen und den Schwächen anderer gegenüber. Wer seinen Weg und seine Stolpersteine kennt, hat größte Chancen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und wirksame Bewältigungsstrategien zu entwickeln, um so sein Leben erfolgreich zu meistern.

Mit ihrem persönlichen Numeroskop erhalten Sie Zugang zu diesen einzigartigen Informationen.

Ich lade Sie ein zu einer Reise in die Welt der Zahlen, einer Reise hin zu sich selbst – für ein zufriedenes und erfülltes Leben.

Nummerologie

 

 

 

 

 

Petra Lomax
petra.lomax@t-online.de
Tel. 0163-9177598

Wenn Sie Interesse an einer numerologischen Lebensplananalyse haben, schicken Sie mir eine E-mail oder rufen Sie mich an. Ich freue mich auf unseren Kontakt!

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.