12. Juni 2013 vk.admin

Persönlichkeitstraining leicht gemacht! – Auf der Suche nach dem wahren Ich!

Persönlichkeitstraining, was ist das? – und –
Wer bin ich und was will ich?

Persönlichkeitstraining

Wenn wir von Persönlichkeitstraining sprechen, dann ziehen sich zwei Fragen meist wie eine Konstante durch unser ganzes Leben . An manchen Tagen sind die fragenden Stimmen in unseren Köpfen etwas leiser an manchen Tagen schreien sie und ohrenbetäubend an. Ich selbst habe mich mit diesen zentralen Grundfragen aus dem Persönlichkeitstraining mein halbes Leben beschäftigt und (zu) viele Jahre keine Antworten bekommen. Wir leben einfach so in den Tag, nehmen Durchschnitt als unser Schicksal an und verlieren die Möglichkeiten uns diese wichtigen Fragen der Persönlichkeitsentfaltung ehrlich zu beantworten.

In vielen Gesprächsrunden in meinen Seminaren, zum Beispiel im IKS-Mastertrainings (Die Persönlichkeitstraining-Wunderwaffe) oder auch noch in meinen Trainer-Coach-Ausbildungen, kommen eben diese Fragen auf und die eklatanten Unklarheiten über deren Beantwortung werden immer wieder offen gelegt – aber wie gesagt meine Seminarteilnehmer sind damit nicht alleine, oder kannst du dir einen wirklichen Reim auf die Fragen machen:

 „Wer bin ich und was will ich“ 

Dabei wäre es so einfach, frage meine Seminar-Teilnehmer nach den intensiven Tagen und unserem Master-Persönlichkeitstraining – und sie können dir diese Fragen in einem halbstündigen Monolog beantworten – dazu noch rhetorisch auf allerhöchstem Niveau. Was ich damit sagen will: Die Suche nach dem wahren Ich, nach der Bestimmung, nach den Stärken und Schwächen ist gar nicht so schwer – wenn man an das richtige Handwerkszeug an die Hand bekommt und diese Reise ohne Ausreden und mit vollem Elan beschreitet. Natürlich kann ich hier in diesem Umfang nicht so intensiv wie in unserem IKS-Mastertraining vorgehen, aber einen Einblick in die Wunderwaffen Persönlichkeitstraining, Persönlichkeitsentfaltung und Erfolgstraining kann ich auch hier geben.

Eigentlich leben wir der perfekten Zeit, um sich selbst zu verwirklichen und seiner wahren Bestimmung nachzugehen. Wir leben im Land der 1001 Möglichkeiten – das gilt insbesondere für das Thema „Persönlichkeitstraining“. Uns stehen jetzt viele Türen offen, die früher mit dickem Stacheldraht verbarrikadiert waren. Das Problem: Die Vielfalt hat den Dschungel der Möglichkeiten noch viel undurchsichtiger gemacht und viele fühlen sich einfach nur noch überfordert.

Oft höre ich Sätze, wie: Ja, ich kann zwar alles tun, aber was will ich überhaupt? Was ist das Richtige? Welchen Weg soll ich einschlagen?

Die Antworten auf diese Fragen bekommt man meist nicht einfach so kurz vorm Einschlafen in Form eines Geistesblitzes. Nein, man muss sich schon mit sich, seinen Wünschen, seinen Träumen, seinen Zielen, seinen Bedürfnissen und seiner Persönlichkeit beschäftigen. Du hast Glück, ich bin diesen Weg der Persönlichkeitsentfaltung schon gegangen und habe viele durch gezieltest Persönlichkeitstraining auf diesem Weg begleitet, du musst dir also nicht das Hirn darüber zermartern, wie du das ganze anstellen sollst.

Ich habe herausgefunden, dass mir 3 Ideen, oder Kausalzusammenhänge, auf dieser Suche immer wieder den rechten Weg gezeigt haben.

  1. Glücksgefühl 1: Glück empfinde ich dann, wenn ich ein Leben führe, das zu meiner Persönlichkeit  passt.
  2. Glücksgefühl 2: Glück empfinde ich dann, wenn meine persönlichen Bedürfnisse erfüllt werden.
  3. Glücksgefühl 3: Glück empfinde ich dann, wenn mein Leben eine Richtung hat, mit der ich mich voll und ganz identifizieren kann.

Geht es dir ähnlich, höre mal in dich hinein und spüre diesen Gedanken nach. Lösen diese Vorstellungen auch in dir Glücksgefühle aus?

Wenn diese drei Punkte erfüllt sind, spüren wir meiner Meinung nach das echte Glück und haben im Umkehrschluss auch Erfolg. Diese 3 Punkte sind sozusagen die Grundpfeiler für ein früchtetragendes Persönlichkeitstraining und eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung.

Im nächsten Schritt müssen wir natürlich ins Handeln kommen, denn es bringt nichts seine Persönlichkeit durch Nichtstun oder schöne Worte zu formen. Aus den 3 Glücksgefühlen (Persönlichkeit, Bedürfnisse, Richtung) können wir 3 Grundfragen ableiten, die uns im Umkehrschluss helfen diese Gefühle auch wirklich zu empfinden

Frage 1: Welche Bedürfnisse habe ich? Wann fühle ich mich wohl und was brauche ich dafür?

Frage 2:  Wer bin ich? Wie genau sieht meine Persönlichkeit aus? Habe ich Stärken und Schwächen?

Frage 3: Welche Richtung ist die beste für mein Leben? Gibt es eine Richtung, die sich für mich sinnvoll anfühlt meiner Persönlichkeit und meinen Bedürfnissen entspricht?

[divider_thin]

Persönlichkeitstraining – Frage 1: Welche Bedürfnisse habe ich?

Widmen wir uns also im ersten Schritt unserer Bedürfnissen, die, wie schon erwähnt, die große Voraussetzung für Glück und Zufriedenheit sind. Wir versuchen jetzt herauszufinden welche Bedürfnisse du überhaupt hast – ohne dieses Wissen hast du nämlich nicht den Hauch einer Chance irgendetwas zu verändern.

Es gibt 5 einfache Schritte, die dir dabei helfen können.

Persönlichkeitstraining Schritt # 1:
Wir Menschen sind so gestrickt, dass wir nie wissen was wir wollen, dafür aber immer einen genauen Plan davon haben, was wir auf gar keinen Fall wollen. Dieses Phänomen machen wir uns im ersten Schritt zu eigen. Nehme ein Blatt Papier sowie einen Stift zur Hand und schreibe 3 Dinge auf, die du in deinem Leben auf keinen Fall mehr haben willst. Zum Beispiel: Ich möchte auf keinen Fall mehr mit Geldproblemen leben.

Persönlichkeitstraining Schritt # 2:
Nehme deine Liste zur Hand und beantworte dir nun die Frage: Was will ich stattdessen? Schreibe deine Antwort wieder auf die Liste. Zum Beispiel: Ich möchte endlich finanziell unabhängig sein.

Persönlichkeitstraining Schritt # 3:
Da wir ja jetzt wissen, was wir gerne hätten, müssen wir nun klären welches allgemeine Bedürfnis hinter unserem Wunsch steckt. Frage dich warum du diesen Wunsch hast! Frage dich was du dir davon versprichst. Schreibe auch diese Antwort wieder auf deinen Zettel. Zum Beispiel: Ich möchte endlich finanziell unabhängig sein, weil ich das Bedürfnis nach Sicherheit und einen sorgenfreien Leben habe.

Persönlichkeitstraining Schritt # 4:
Jetzt wird es wirklich interessant. Frage dich was passieren muss, damit deine Bedürfnisse auch eine Chance auf Erfolg haben, um der Gefahr zu entgehen, dass deine Wünsche nur Hirngespenste bleiben. Du brauchst ein ganz klares Bild deiner Bedürfnisse, um sie auch in die Tat umsetzen zu können.  Was müsste also  passieren, damit dieses Bedürfnis erfüllt wird? Schreibe deine Antwort auf deinen Zettel. Zum Beispiel: Ich möchte endlich finanziell unabhängig sein, weil ich das Bedürfnis nach Sicherheit und einen sorgenfreien Leben habe. Ich muss also eine Möglichkeit finden mehr Geld zu verdienen oder mit meinem Geld besser zu haushalten.

Persönlichkeitstraining Schritt # 5:
In diesem letzten Schritt geht’s ans Eingemachte. Überlege dir kleine, einfache und vor allem machbare Maßnahmen, die dich deinen Bedürfnissen näher bringen. Frage dich was der erste Schritt auf deinen Weg sein kann: Zum Beispiel: Ich möchte endlich finanziell unabhängig sein, weil ich das Bedürfnis nach Sicherheit und einen sorgenfreien Leben habe. Ich muss also eine Möglichkeit finden mehr Geld zu verdienen oder mit meinem Geld besser zu haushalten. Ich werde als erstes eine Liste über meine Einnahmen und Ausgaben machen und schauen wo sparpotential ist, danach schaue ich mich mal ganz unverbindlich auf dem Arbeitsmarkt um, vielleicht habe ich ja gerade das Glück des Tüchtigen. Und nie vergessen: Die Angst vor Veränderung hat längst ausgedient!

[divider_thin]

Persönlichkeitstraining – Frage 2: Wer bin ich? Wie genau sieht meine Persönlichkeit aus?

Jetzt dreht sich alles um die Frage: Wer bin ich? Denn wer im Einklang mit sich selbst leben will und Erfolg und Glück anstrebt, muss sich genau diese Frage erst einmal beantworten.

Erstelle dir eine Liste mit allen möglichen Eigenschaften, die dir einfallen. Natürlich kannst du auch danach googeln.  Beschäftige dich mit der Frage: Wie kann ein Mensch sein und wie genau bin ich?

Wenn du deine Liste fertig hast, dann verteile Punkte an dich selbst. Von -3 (trifft überhaupt nicht zu) bis +3 (sehr stark ausgeprägt). Versuche auch immer Beispiele aus deinem täglichen Leben zu finden und nicht einfach nur das bestmögliche Bild von dir zu zeichnen. Das würde spätestens dann einbrechen, wenn du eine dir sehr nahe stehende Person nach ihrer Einschätzung fragst und ihm oder ihr die Liste vorlegst. (Bitte unbedingt machen!!!)

Wenn du dann die Liste abgleichst und beide Ergebnisse auswertest und in Einklang bringst, dann kannst du schon ziemlich genau sagen, wer du wirklich bist.

[divider_thin]

Persönlichkeitstraining – Frage 3: Welche Richtung ist die beste für mein Leben?

In diesem letzten Schritt auf der heutigen Suche nach dir, deinen Wünschen und deiner Persönlichkeit  geht es um die Frage in welche Richtung dein Leben gehen soll. Ich hoffe nach den ersten beiden Persönlichkeits-Fragen ist dir dieser Weg schon etwas klarer geworden – wenn du weißt was du willst und wer du bist!

Frage dich doch einfach mal (schriftlich) was für dich unverzichtbar in deinem Leben ist. Welches sind deine größten und wichtigsten Werte?

  • „Was würdest du vermissen, wenn du es nicht mehr hättest?“
  • „Ohne was möchtest du nicht leben?“
  • „Wofür würdest du kämpfen?“

Wenn du Antworten gefunden hast, dann frage dich anschließend was du tun kannst um deine Werte noch intensiver und noch nachhaltiger zu leben. So entsteht ganz automatisch ein Weg für dein Leben. Du musst ihn jetzt nur noch gehen.

Ich hoffe ich konnte dir heute ein bisschen auf der Suche nach deinem wahren Ich, nach deinen Träumen und Zielen helfen.

Natürlich kann ich in dieser Form das Thema Persönlichkeitstraining, Persönlichkeitsentfaltung und Erfolgstraining nur anschneiden, viel intensiver wird’s natürlich zum Beispiel im IKS Mastertraining. Wir haben übrigens für einige Termine noch ein paar Plätze frei.

Und jetzt viel Erfolg auf der Suche nach dir selbst,

dein Volker Knehr
P.S. Persönlichkeitstraining ist übrigens nicht, was man nur einmal erlernt udn dann wieder vergisst. Persönlichkeitstraining hört nie auf!

 

 

Tagged: , , ,

Kommentar (1)

  1. Eva

    Danke für diesen wertvollen Bericht und die Anleitung, der hat mir mal massiv die Augen geöffnet und gezeigt wie auch ich es schaffe, daß zu finden was mich erfüllt und wofür ich gerne kämpfen würde.

    Liebe Grüße
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.