Persönlichkeit

14 Tipps, was du von sogenannten Losern lernen kannst!

Geld
Von sogenannten Losern etwas lernen? Von den Versagertypen, denen du einigermaßen verächtlich aus dem Weg gehst? Wer nicht zu stolz ist, kann jedoch auch von diesen Menschen etwas lernen und das Gelernte für den eigenen Erfolg nützen.

Tipp 1: Leiste dir den Luxus einer gesunden „Wurstigkeit“

Oftmals als Loser bezeichnete Typen sind zuweilen herrlich unabhängig. Sie haben es gelernt, Spott und Verachtung, schräge Blicke und dumme Bemerkungen in unbekümmerter Gleichgültigkeit an sich vorüberziehen zu lassen. Diese innere Unabhängigkeit ist vielen erfolgreichen Karrieremenschen längst verloren gegangen. „Wurstigkeit“ kann – wohl dosiert – auch frei machen und damit jene Distanz zu den Nörglern und Besserwissern schaffen, die selbst wieder ein Baustein für den Erfolg ist.

Weiterlesen

Warum du dich auf die Seite der Engel stellst, wenn du mehr gibst als nimmst!

Email Management
Schon in der Bibel und zahlreichen anderen Heiligen Schriften steht:

„Geben ist seliger denn nehmen.“

Es ist also wirklich bereits von oberster Stelle ganz klar propagiert worden, wie die Menschen miteinander umgehen sollen. Und das nicht nur im Christentum, sondern auch im Islam, im Hinduismus, im Buddhismus und im Judentum. Nur scheint es irgendwie keiner zu kapieren oder zu befolgen. Das liegt sicherlich mitunter auch daran, dass heute nur noch Wenige in der Bibel, im Koran, in der Tora oder in sonstigen Schriften lesen. Und selbst wenn, verstehen sie nicht, was darin steht.

Weiterlesen

Schlafstörungen was tun? Wie Du überraschend schnell Deine dringend benötigte Ruhe und Entspannung wiederfindest.

Schlafstörungen was tun
Schnell Deine Ruhe und Entspannung finden.

„Zeit ist Geld“, sagen viele und meinen damit überwiegend ihr berufliches Engagement, ihre Schaffenskraft. Unproduktive Defizite soll es eben nicht geben. Dies bezieht sich oftmals auch auf den Nachtschlaf, der immer häufiger in der bisherigen, gewohnten Dauer als verschenkte Zeit gewertet wird. Du kennst sicher auch diese selbstsicher auftretenden Typen, die ebenso cool wie problemlos angeblich mit vier Stunden täglichem Nachtschlaf auskommen. Genau das funktioniert nämlich auf gar keinen Fall.

Jedenfalls nicht auf längere Zeit. Die absoluten zeitlichen Mindestgrenzen für einen dauerhaft gesunden und erholsamen Nachtschlaf sind wissenschaftlich so in etwa belegbar. Liegt die durch Nachtschlaf verbrachte Zeit darunter, solltest du gegen die Schlafstörungen was tun. Vieles ist jedoch von dem noch unerforscht, was so jede Nacht unbemerkt in uns vorgeht.

Weiterlesen

Verzeihen können – so befreist du dich von deinen schlimmsten Erfahrungen!

junger mann will sich versöhnen
“Verzeihen ist keine Narrheit, nur ein Narr kann nicht verzeihen“ – chinesisches Sprichwort

Wenn du an einen klassischen Film denkst, was genau passiert da? Also so an Handlungen? Nein, ich meine nicht die neumodische Entwicklung hin zu Autos, die sich zu Kampfmaschinen verwandeln oder blaue Avatare, die gegen die Menschen kämpfen. Ich meine das klassische Thema.

Genau, „Boy meets Girl“, die Frau und ihr Traummann. Am Anfang scheint alles perfekt, doch dann, irgendwann baut einer der beiden Mist – meist der Mann – geht fremd, lügt, oder spielt ein doppeltes Spiel. Aber warum gibt es trotz diesem schrecklichen Verhalten der Männer, am Ende fast immer ein Happy End?

Naja, erstens, weil der Mann sich noch mal den Hintern aufreißt und zweitens, das ist viel wichtiger, weil die Frau ihrem Götterboten verzeiht. Ja, der Hauptgrund ist ganz klar das Verzeihen!
Happy Ends gibt es, weil Menschen Fremdgehen verzeihen, Lügen verzeihen, ein falsches Spiel verzeihen – im Film geht das.

Weiterlesen

Persönlichkeitsentwicklung – Veränderung ist IMMER möglich!

PersoenlichkeitstrainingPersönlichkeitsentwicklung – oder wie ich sage, der Mensch lernt hoffentlich niemals aus!“ – Volker Knehr

Ach, wie oft habe ich schon den Satz gehört, dass der Mensch mit 30 ausgelernt hat, dass ab 30 der Charakter geformt ist und der eingeschlagene Weg bis zum erbitterten Ende durchgehalten werden muss. Ich bin es fast schon leid, zu erklären, dass der Mensch und sein Charakter eben nicht irgendwann aufhört mit dem entwickeln.

Wir Menschen sind ja nur, weil wir ein bestimmtes Alter erreicht haben, voll ausgebildet, voll ausgewachsen und vor allem nicht mehr veränderbar sind. Es gibt 16jährige Menschen, die sind 40 Jährigen in körperlichen oder geistigen Dingen haushoch überlegen. Und es kann passieren, dass eben diese 40 Jährigen nochmal Vollgas geben und den 16 Jährigen wieder davon ziehen. So ist das Leben. Es ist stetige Entwicklung, und vor allem keine Stagnation. So, so viel mal zu meinem kleinen Plädoyer für die Möglichkeiten der Mensch und für die Persönlichkeitsentwicklung.

Weiterlesen

Dein ganz persönlicher WM-Titel: Mit dieser Strategie Ziele finden und erreichen!

Ziele

„Ziele sind das Lebenselixier der Menschen“ – Volker Knehr

Wenn ich in den letzten Wochen über ein Wort ganz besonders häufig gestolpert bin, dann ist es ganz sicher „Ziele“. Nein, ich rede jetzt nicht von den fadenscheinigen Zielen der Politiker, mit denen sie Stimmen gewinnen wollen, um demnächst Europa unsicher zu machen. Ich spreche von sportlichen Zielen, bei denen es zwar um genauso viel Geld geht, die aber um einiges spannender sind.

Ich gebe zu, ich bin nicht der allergrößte Fußballfan, aber selbst ich kann mich dem ansteckenden WM-Fieber nicht gänzlich entziehen, und so verfolge ich – mit etwas Abstand, aber immer noch genug Sympathie – die deutsche Mannschaft auf ihrem Weg.

Was dabei sehr auffällig, ist: Wann immer man ein Interview mit Löw sieht, liest oder hört, ist von Zielen die Rede ist.

„Unser Ziel muss sein… „

„Wir haben uns das Ziel gesetzt…“

Löw und sein Team haben viele Ziele. Kurzfristige und langfristige Ziele. Ziele für jeden Spieler und jede Spielsituation- klar, meistens ist das Ziel dabei natürlich Tore schießen, oder Tore verhindern. Ich habe das Gefühl, …

Weiterlesen

Trost spenden – Wie man in schweren Stunden neuen Mut schenkt


Trost1„Trost ist eine Gabe des Herzens“
– Volker Knehr

Am liebsten würden wir ganz ohne Leid und ohne Trauer durchs Leben gehen. Aber wie man sich vorstellen kann, wird das eher schwierig. Wo Gesundheit ist, sind leider auch der Tod und die Krankheit nicht weit.

Ich gebe zu, mir persönlich es fällt mir viel leichter über das Glück zu reden oder zuschreiben als über Krankheiten oder Trauerfälle.

Fakt ist aber, dass wir alle immer wieder mit genau diesen Themen, diesen scheinbar dunklen Seiten des Lebens konfrontiert werden. Manchmal treffen uns Schicksalsschläge wie eine Donnersalve – und das obwohl wir selbst persönlich gar nicht betroffen sind. Nein, manchmal trifft es geliebte Menschen. Und zwar so knüppelhart, dass sie komplett aus der Bahn geworfen werden – sie ziehen sich zurück, sind sprach und hilflos. Und wer ist dann da, um ihnen Trost zu schenken? Genau die Familie, der Partner, der beste Freund, die beste Freundin – also DU. Dann musst du da sein, dann musst du Trost spenden und einen geliebten Menschen trösten.

Weiterlesen

Stell auf Durchzug und die Welt da draußen kann dir nichts anhaben!

Perlen_der_Weisheit
Es gibt da eine wirklich schöne Metapher, die ich immer wieder gerne in unseren Seminaren erzähle. Darin geht es um eine Kolonie Frösche, die einen Wettlauf veranstalten. Aber lies selbst!

Es war einmal eine Kolonie Frösche und die veranstalteten eine Art „Frosch-Olympiade“. Eine der Disziplinen war ein besonders schwieriger Wettlauf. Ziel war der höchste Punkt eines wirklich großen, hohen, sehr hohen Turms.

Am Tag des Wettlaufes waren Tausende von Zuschauerfröschen gekommen um diesem Wettlauf beizuwohnen. Die Stimmung bei den Zuschauern war überaus kritisch, denn das Ziel schien zu unerreichbar. Daher war die Masse von Beginn an der sicheren Überzeugung, dass es an diesem Tag keinen Sieger geben würde. Sie waren davon überzeugt, dass keiner der Wettkampf-Frösche am Ziel ankommen würde.

Die Wettkampf-Frösche beendeten ihre letzten Vorbereitungen und hochmotiviert ging es dann an den Start.

Weiterlesen

Die hohe Kunst der Kommunikation!

Kommunikation_02Kommunikation ist zumeist nur eine Kette von Missverständnissen – Volker Knehr

Kommunikation (ob nun verbal oder nonverbal) gehört definitiv zu meinen abolsuten Lieblingsthemen. Wenn ich mir mal wieder Gedanken über das gegenseitige Austauschen von Informationen mache, gebe ich mir hin und wieder den Spaß und google Kommunikation.

Das Ergebnis sind Abermillionen von Ergebnissen, die mein PC in wenigen Sekunden ausspuckt. Sie alle zu lesen ist eine Lebesaufgabe.

Man findet Texte über Menschen, über Tiere, über Gesten, sogar über Blumen. Man könnte denken, es ist unmöglich etwas zu finden, das nicht kommuniziert. Dabei ist Kommunikation ebenso vielschichtig wie einfach. Klar, man kann eine Wissenschaft daraus machen (die Kommunikationswissenschaft – nach 10 Semestern zum Master der Kommunikation oder so ähnlich) oder man sieht sie ohne viel Brimborium als das, was sie ist:

Die Grundlage jedes menschlichen Interagierens und der entscheidende Faktor für Erfolg oder Misserfolg.

Weiterlesen

Motivation – gesucht und gefunden!

Motivation-Selbstmotivation-1
Motivation oder Selbstmotivation ist kein Selbstläufer, aber wenn es erst mal läuft, dann läuft’s! – Volker Knehr

„Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, wär mein Vater Millionär“ – und nicht nur der, sondern auch ich und du und mein Hund. Naja gut, der vielleicht nicht, aber alle anderen haben die Chance auf den ganz großen Erfolg. Was die meisten Menschen davon abhält? Klar, das Wörtchen Wenn. Wenn ich nur mehr Zeit hätte. Wenn ich nur besser wäre. Und vor allem wenn ich nur mehr Motivation hätte. Aha, da liegt also der Hund begraben.

Wir alle suchen Motivation. Motivation ist gemeint, wenn wir Sätze mit „Wäre“ oder „Wenn“ anfangen. Motivation ist Triebfeder des Erfolgs. Nicht Talent ist entscheidend, entscheidend ist Motivation, Disziplin und Durchhaltevermögen. Und weil ich gerade schon davon rede, und es sich so gut anbietet kann ich dir heute eigentlich ein bisschen Nachhilfe in der Kunst der Motivation geben.

Weiterlesen