31. August 2011 vk.admin

Erfolg ist kein Single – Die Kunst mit anderen Menschen umzugehen!

erfolg
Bill Gates, Louis Armstrong, Barack Obama – Sie alle haben eines gemeinsam.
Sie haben in ihrem Leben Unglaubliches geleistet und erreicht! Man kennt ihre Namen, Gesichter und Geschichten. Was viele dabei vergessen – ohne andere, wichtige Menschen in ihrem Umfeld, ohne Kontakte und Gespräche hätten sie nichts von ihrem gewaltigen Erfolgen auch nur ansatzweiße erreicht.

Menschen sind keine Inseln.Menschen sind auf gegenseitigen Kontakt gepolt.Menschen geht es in Gesellschaft besser als alleine.

Auch in unserem Leben, egal ob im Beruf oder im Alltag sind Kontakte immens wichtig und meist der Schlüssel zu einem erfolgreichen, glücklichen Leben. Doch die Kunst, bei anderen gut anzukommen ist eine der schwersten. Doch beherrscht man sie erst einmal, stehen einem alle Türen offen. Denn …

Nur ein Viertel des Erfolgs, basiert auf Know-how!

Es ist erstaunlich aber wahr! Unser wirklicher Erfolg setzt sich nicht hauptsächlich aus Wissen und Qualifikationen zusammen, sondern vielmehr aus persönlichen Qualitäten, wie Ausstrahlung, Energie, Charme, Auftreten, Begeisterungsfähigkeit oder Kommunikationsstärke. Ich habe schon viele Menschen getroffen, denen diese Ausstrahlung und diese Qualitäten fehlt und komischerweise höre ich aus diesen Mündern dann Sätze wie, warum bekomme ich nicht den Job oder die Beförderung? Das ist kein Zufall, sondern die logische Konsequenz. Du gehörst zu diesem Typ Mensch? Dann lerne dich zu verändern! Denn:


Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Wir treffen jeden Tag hunderte von Menschen, mit einigen reden wir, wir tauschen Blicke und empfinden dabei immer – bewusst oder unterbewusst – Sympathie oder Abneigung. Meist reicht nur ein einziger kurzer Augeblick, um ein komplettes Bild zu fällen. Und ist die Entscheidung erst einmal gefallen gibt es meist keinen Rückweg.  Du willst nicht zu negativ behafteten Sackgasse werden und sicher in jedes Gespräch und jede neue Bekanntschaft gehen? Mit diesen Tipps bleibst du im Gedächtnis – positiv, versteht sich!

Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen.
Es sind Menschen.

Lee Lacoca

 

Ob du es glaubst oder nicht, ohne positive Kontakte mit Mitmenschen aus unserem Umfeld und ohne Kommunikation sind wir nicht nur erfolgs-, sondern auch freudlos. Wie eine Blume ohne Wasser verwelken wir und werden einsam und krank. Deswegen müssen wir diese Macht der positiven Gesellschaft schätzen und pflegen. Denn es gibt sie an jeder Ecke die  Menschen, die uns helfen und unterstützen können um unsere Ziele schneller, direkter und leichter zu erreichen. Zu Beginn unseres Lebens sind das unsere Eltern, die immer zu uns halten, egal was für Mist wir auch bauen. Später finden wir Freunde, die zu uns halten und so manchen Fauxpas verzeihen. Doch irgendwann sind wir auf Geschäftskollegen, Kunden oder Partner angewiesen, mit denen wir es uns am besten niemals verscherzen sollten. Daher ist es ungemein wichtig an sich und seinem Auftreten zu feilen und genau zu überlegen, was man sagt, tut und wie man in welchen Situationen reagiert. Denn Erfolg ist die Kunst, Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.


6 positive Eigenschaften, die Vertrauen schaffen!

  • Charakterstärke
  • Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Gradlinigkeit
  • Respekt vor anderen
  • Fairness

Eine ausgewogene Mischung aus diesen Eigenschaften und vor dir steht der perfekte, sympathische erfolgreiche Mensch aus dem Lehrbuch. Natürlich ist es utopisch zu behaupten, dass man diesen Mister Perfect ganz einfach aus dem nichts her zaubern kann. Jedoch kann man versuchen ihm jeden Tag etwas näher zu kommen!

Der erste Schritt dazu ist die Selbsterkenntnis. Wir müssen versuchen uns selbst zu analysieren und dann gezielt an Fehlern zu arbeiten!

  • Bin ich nervös in Gesprächen?
  • Suche ich Blickkontakt oder weiche ich aus?
  • Wie wirke ich auf andere und wie reagieren sie auf mich?
  • Bin ich beliebt?

Lauter Fragen, die uns weiter helfen können! Doch wie immer sieht man sich selbst  in einem ganz anderen Licht, als es Mitmenschen tun. Deswegen ist es wichtig auch andere Meinungen einzuholen. Du kannst dazu einen Fragenkatalog ausarbeiten, den du einem Menschen, der dir nahe steht vorlegst. Natürlich mit der Bitte um Ehrlichkeit!


Wie bin ich? Mein Fragenkatalog!

Der erste Eindruck: Auf einer Skala von 1 bis 10 liegt …

  • … mein Auftreten bei: ?
  • … meine Kleidung bei: ?
  • … meine Schuhe bei: ?
  • … meine Frisur bei: ?
  • … meine körperliche Erscheinung bei: ?

Nehme auch eine Liste über deine Ausstrahlung in deinen Katalog mit auf.

  • Bin ich kompetent oder inkompetent?
  • Dynamisch oder lasch?
  • Freundlich oder unfreundlich?
  • Gelassen oder hektisch?
  • Sicher oder unsicher?
  • Begeisternd oder langwellig?

Ist meine Sprache

  • Verständlich oder unverständlich
  • Einfach oder verwirrend
  • Selbstsicher oder unsicher!

Mit den Ergebnissen kannst du dann anfangen gezielt an dir zu arbeiten! Darüber hinaus kann es dir helfen auch komplett fremde Menschen anzusprechen und sie nach ihrer Meinung zu fragen! Warum? Weil das eben die reale Situation ist. Wir müssen gerade die nachhaltig überzeugen, die uns noch nicht kennen!


Der Ton macht die Musik!

Und nicht nur der! Denn auch der Gesichtsausdruck (Mimik), die Gebärden (Gestik) sowie die Bewegungen und die Haltung gehören zum guten Ton eines erfolgreichen Menschen. Doch eines ist klar: Wer durch sein Handeln große Erfolge erzielen will, muss auch wie ein Großer kommunizieren können. Wer erfolgreich sein will, sollte sein eigenes Ziel und seinen eigenen Willen nicht auf Biegen und Brechen durchsetzen wollen. Kompromisse heißt hier die Prämisse. Wir müssen versuchen so zu denken, wie unser Gesprächspartner, um eine Situation zu erschaffen, in der alle profitieren können. Und dazu sind Kompromissbereitschaft und Verständnis eben fundamentale Voraussetzungen!


Wie du mir so ich dir!

Jeder Mensch möchte verstanden werden und will gleichzeitig bei anderen Verständnis finden. Eine Tatsache, an die wir hin und wieder mal denken sollten!

Ein Mensch, der aus der Mitte lebt wird zum Mittelpunkt!

Ein weiser Spruch, doch was bedeutet das wirklich? Welche Faktoren machen eine gute zwischenmenschliche Beziehung aus? Hier eine kleine Auswahl!

  • Offenheit
  • Interesse
  • Geduld
  • Einfühlungsvermögen
  • Rücksicht
  • Engagiertes Zuhören (Blickkontakt halten, Interesse signalisieren, nicht ablenken lassen)
  • Rückfragen
  • Andere Ausreden lassen
  • Pünktlichkeit
  • Höflichkeit

Und welche Eigenschaften solltest du verbannen?

  • Arroganz
  • Argwohn
  • Selbstgefälligkeit
  • Selbstsucht
  • Egozentrik
  • Habgier
  • Mangelnde Höflichkeit
  • Schlechtes Benehmen
  • Vorurteile
  • Ungeduld
  • Unbeherrschtheit

Zum Schluss noch 5 Tipps, die ein Kontakt-Verhalten aufpolieren!

1. Hallo Frau Mayer
Versuche dir Namen besser zu merken und Menschen direkt mit ihrem Namen anzusprechen. Die Menschen mögen es, wenn man sich an sie erinnert.

2. Immer cool bleiben!
Sei umgänglich und werde so zu einer netten Bekanntschaft, mit der man sich gerne unterhält. Ich sage nicht, dass du dich einschleimen sollst. Gebe den Menschen nur keine allzu großen Reibungspunkte! Mache es anderen leicht, mit dir zu reden und umzugehen!

3. Wow, das ist ja toll…
Zeige Interesse an anderen Menschen. Versuche zu der Person zu werden, die du selbst gern in deiner Nähe hättest.

4. Man lernt nie aus!
Versuche von anderen zu lernen und erwecke in Gesprächen niemals den Eindruck du wüsstest schon alles. Besserwisser waren noch nie wirklich beliebt! Und vor allem:  Respektiere die Meinung anderer.

5. Zuhören will gelernt sein!
Wer die Kunst des Zuhörens beherrscht, zieht andere an. Als guter Zuhörer gibst du anderen das gute Gefühl, dass sie wichtig sind. Ein guter Zuhörer ist aufmerksam und verständnisvoll!  Ein guter Zuhörer bedankt sich für das Gespräch, bestärkt seinen Gegenüber (Anerkennung) und sagt ihm, was sein Einsatz gebracht hat (Nutzen). Schau über die Schwächen und Fehler deines Gegenübers hinweg und versuche nie jemanden ins Boxhorn zu jagen. Sei ein Unterstützer, der Menschen ermutigt, ihnen hilft, ihnen Mut zuspricht. Sei ein Schlichter und versuche Missverständnisse aus der Welt zu schaffen.

Und das wichtigste:

Sei dabei immer freundlich, offen, gewitzt, lasse dich nicht aus der Ruhe bringen, sei Herr der Situation, sei wohlwollend, höflich und taktvoll – so wie Mister Perfect!


★ Wir freuen uns, wenn du auch diesen Betrag bewertest & kommentierst. ★

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 


Tagged: , , , ,

Kommentare (4)

  1. F. Kugic

    Sehr geehrter Herr Knehr,
    vielen Dank für die Zusendung der E-mails mit wahrlich großartigen Inhalten.
    Ich habe sehr viel gelernt, lerne jeden Tag etwas neues von Ihnen und bin dankbar daß ich mich bei Ihnen angemeldet habe.
    Wünsche Ihnen und Ihren Seminaren ewigen Erfolg.
    Ihr F. Kugic

    • Volker Knehr

      Herzlichen Dank Ferid für deine Rückmeldung. Schön, dass du von unseren Beiträgen profitieren kannst.

      Erinnerst du dich noch an das IKS Mastertrainining? Unser Du-Ansprache gilt bei Masterteilnehmer auch nach dem Seminar. Ich freue mich übrigens riesig auf unser Wiedersehen im Oktober.

  2. Birgit Möller

    Hallo Volker,
    hiermit möchte ich mal „Danke“ sagen für die regelmäßigen Mails,die mich doch immer wieder aufbauen und mir Mut machen, nicht auf zu geben und am Ball zu bleiben.
    Liebe Grüße Birgit

    • Volker Knehr

      Liebe Birgit.
      Ich freue mich sehr, dass dich unsere Beiträge aufbauen und dir Mut machen. Tatsächlich gibt es nie im Leben einen wirklichen Grund aufzugeben, wenn die mentale Einstellung stimmt. Wir wollen auf künftig dazu beitragen, dass sich unser aller Lebenseinstellung Stück für Stück verbessert. Pessimismus ist schließlich niemals eine Alternative. 🙂
      Danke für dein Feedback und auf diesem Wege alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.